Veröffentlichungen

Auszug:
Umweltfreundlich und clever – Industrielle Abwasseraufbereitung durch externe Spezialisten
Wo galvanisiert, lackiert, geschliffen, gebohrt und geschmiert wird, fallen Abwässer an. Ein Teil der Abwässer lässt sich wiederaufbereiten und in den Produktionsablauf zurückführen und der restliche Teil kann nach der Reinigung in ein Gewässer oder einen öffentlichen Kanal eingeleitet werden. Da die Abwasseraufbereitung üblicherweise nicht zu den Kernkompetenzen eines metallverarbeitenden Betriebs zählt, ist es hier oft sinnvoll, auf externe Spezialisten zurückzugreifen.

Auszug:
Ziel moderner Produktionsstandorte ist es, den Stand der Technik durch eine „abwasserfreie Fabrikation“ zu erreichen.
Ziel: Abwasserfreie Fabrikation
Darunter ist zu verstehen, dass alle Abwasserströme aus der Produktion wieder aufbereitet werden und so ohne Qualitätsverlust ein Wiedereinsatz in der gleichen Produktion möglich ist. Also: Die geschlossene Kreislaufführung des Produktionswassers. Insbesondere die Automobil- und Zulieferindustrie treibt diese Entwicklung voran und setzt verstärkt auf Betreibermodelle.